ZumMitnehmen!







counter Counter-Box








  Startseite
  Über...
  Archiv
  Strick- und Nähblogs
  Nähen
  Falten & Co.
  Wolle Wolle ?
  Maschinestricken
  Wolle Tauschen ??
  Häkeln
  Anleitungen (engl.)
  Anleitungs-Links
  Alltägliches
  Blogs (engl.)
  eigene Anleitungen
  Kreativ / Foren
  Katzen
  Link-Tipps von Schatzi
  Diät & Co.
  Kochen + Backen
  Rezepte
  sonstige Blogs
  Balasaibaba
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wollmoni

    - mehr Freunde


Links
   Wurzelimperium
   Da Vinci KAL
   Schafige Postkarten
   Schüssler Salze
   Strickrechner online
   Schokoladen-Blog
   Märchenblog - Podcast
   Übersetzung
   OneStroke
   Strickblog-Verzeichnis
   Wollmeise
   Schüssler-Salze etc.
   ReNo-Forum



Waist Shaping by Knitting Daily



















free smileys










Webnews



http://myblog.de/strickoase

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Hufeisenferse wie ich sie stricke

Schaft ganz normal - ich gehe hier mal von 60 Maschen aus.

Fersenwand über 2 Nadeln (hier also 30 Maschen) in Reihen stricken. Die ersten beiden und die letzten zwei Maschen immer links stricken (Hin- und Rückreihe). Wer mag kann die Maschen dazwischen "verstärken". Ich mach das so, dass ich auf der Hinreihe (rechte Seite) wie folgt stricke:

2 M links, dann 1 rechts, 1 links abheben (der Faden liegt hinter der Arbeit - also KEIN Umschlag), dann wieder 1 rechts, 1 links abheben usw. die letzten beiden M wieder links.

bei 60 Maschen insgesamt / also 30 Reihen für die Fersenwand stricke ich persönlich 28 Reihen für die Fersenwand.

jetzt gilt es zu überlegen wie ich die Maschen einteile. Hat derjenige den ich bestrick einen eher breiten Fuß oder einen eher schmalen Fuß oder einen normalen Fuß (was ist schon "normal".

Für mich teile ich jetzt die Maschen wie folgt ein:

12 Maschen / 6 Maschen / 12 Maschen (insgesamt 30 Maschen)

die 6 Maschen bleiben immer stehen - will heißen, dass diese weder zusammengestrickt noch sonst was werden.

Die Mittelmaschen (6 bei mir an der Zahl) kann man wie gesagt variieren - wichtig ist, dass die andere Maschenanzahl gerade bleibt, da sie ja zusammengestrickt werden.

Also los gehts:

1. Reihe :

12 Maschen rechts, 6 Mittelmaschen, 2 Maschen rechts zusammenstricken wenden

2. Reihe:

die beiden zusammengestrickten abheben, 6 Mittelmaschen, 2 Maschen zusammenstricken (diesmal links - ist klar, da ja auf der Rückseite) wenden

3. Reihe:

die beiden zusammengestrickten abheben 6 Mittelmaschen , jetzt noch 1 Masche rechts (es handelt sich hierbei um die in der 1. Reihe zusammengestrickten Maschen) dann wieder 2 rechts zusammenstricken wenden ...

4. Reihe:

so weiterverfahren bis alle Maschen aufgebraucht sind - die Anzahl der Mittelmaschen vergrößert sich. (es werden immer 2 neue zusammengestrickt) Die Ferse schaut dann ungefähr wie eine Badewanne aus.

Wenn das erledigt ist nehme ich aus den Seitenrändern bei 28 Reihen Fersenwand rechts und links je 14 Maschen auf und stricke wieder in Runden ... bei der 2. Runde nehm ich noch den Querfaden der neu aufgenommenen Maschen mit, damit sie etwas strammer sind. Ab der 2. Runde nehm ich auch am spickel ab (also immer am Anfang und am Ende der Fersennadeln) in jeder 2. Runde bis ich wieder auf der Originalzahl von bei mir 60 Maschen bin.

Zipfelmütze Erwachsene

Material: Sockenwolle je nach Wunsch und Geschmack , 4 Maschenmarkierer

1 Knäul sollte reichen / ich habe 180 Maschen genommen, was sich aber als zu viel herausstellte und da hat ein Knäul nicht ganz gereicht.

Also 1 Knäul Sockenwolle und 2,5 er Nadeln - wer lockerer oder fester strickt nimmt entsprechende Nadeln.

160 Maschen anschlagen und zur Runde schließen (Rundstricknadel oder Nadelspiel) und die Maschen in 4 Viertel (also je 40) aufteilen, d.h. einen Markierer anbringen, ca. 8 cm 2 re / 2 li damit das Bündchen umgeschlagen werden kann. Dann glatt rechts bis 20 cm erreicht sind, weiter glatt rechts und in jeder 4. Reihe die markierte Masche und die Masche davor zusammenstricken. Immer so weiterstricken bis nur noch 2 Maschen pro Nadeln - also in dem Fall 8 Maschen vorhanden sind - Faden durch diese Maschen ziehen - Ende.

Einen Pompon oder Quaste oder sonst was anfertigen und annähen - fertig.

####################################

für englische Anleitungen nicht ganz unwichtig:

10 cm = 3,937 inch

1 inch = 2,54 cm

####################################

Link Einstellen:

Diese Zeile kopieren und einfügen, und den link und name dazu, fertig:

NAME

Beispiel:

Figino

ganz einfach wenn frau es weiß .... :-*

####################

Adventssöckchen - 05.07.05

40 Maschen 2 re / 2 li 7 cm Schaft, dann Ferse in verkürzten Reihen, insgesamt 7 cm dann die Spitze (normal) also nicht die gerade .. dazu sind es zu wenig Maschen und das Gefummel tu ich mir bei den kleinen Dingern nicht an. so das lad ich jetzt gleich in die Anleitungen - sonst verbummel ich das.

########################################

Anleitung für Schultertuch aus Samoa von der Fa. Trio, Lauflänge 145 m / 50 g, Nadeln Nr. 4,5

fertige Breite ca. 100 cm (oben)

das komplette Tuch wird in rechten Maschen gearbeitet - ich habe die Randmaschen auch gestrickt und zwar in der Hin- und Rückreihe - also kraus rechts.

5 Maschen Anschlag, eine Reihe rechts stricken.

ab der 2. Reihe jeweils aus der letzten M eine Masche herausstricken - bei dem Samoa-Garn ist es etwas "fieselig" aber mit etwas Übung gehts schon. Das ganze in jeder Reihe wiederholen bis das Garn zu Ende ist - abketten natürlich nicht vergessen - ich habe die Abkett-Reihe links gestrickt, damit es schön locker wird. Fertig.

Wer das Tuch noch größer möchte, kann mit entsprechend mehr Material natürlich ein größeres Tuch erzielen.

Viel Spaß damit

Bianca

Wellenmuster:

3 Rd glatt rechts

3 Rd 3 re 3 li

3 Rd "glatt" links

3 Rd 3 li 3 re - also versetzt

Und das gibt spätestens ab dem zweiten Mustersatz Wellen.

French Market Bag

Die Original-Anleitung von Polly findet ihr hier:

http://www.knitty.com/ISSUEwinter03/PATTfrenchmarket.html

und hier ist meine deutsche Übersetzung ... so habe ich meine Tasche gestrickt auf jeden Fall *smile*

Tasche:

Material ca. 600 - 800 g reine Schurwolle relativ dick für 4,5 -5 er Nadeln

gedacht - bitte ohne Superwash - sonst filzt es nicht .....

bitte locker stricken - ich hatte 7,er nadeln und die Wolle war für 4,5 er

Nadeln gedacht. die Tasche ist durchweg glatt rechts gestrickt

Taschenboden:

auf einem entsprechenden Nadelspiel je 2 Maschen anschlagen - also insgesamt

8 Maschen. Zur Runde schließen.

1. Runde glatt rechts = 8 Maschen

2. Runde aus jeder Masche eine Masche zunehmen (die Zunahmen immer rechts

verschränkt abstricken) = 16 Maschen

3. Runde glatt rechts = 16 Maschen

4. Runde eine Masche stricken, eine Masche aus der nächsten Masche zunehmen,

2 Maschen stricken, aus der nächsten Masche (die letzte) eine zunehmen, dann

die letzte Masche stricken = 24 Maschen

5. Runde glatt rechts = 24 Maschen

6. Runde eine Masche stricken, eine Masche aus der nächsten Masche zunehmen,

4 Maschen stricken, aus der letzten Masche wieder eine zunehmen, dann die

letzte Masche stricken = 32 Maschen

Die Zunahmen sehen dann aus wie bei einem Raglan ... immer die erste Masche

stricken, bis man nur noch eine Masche auf der Nadel hat und aus dieser eine

herausstricken und dann die letzte Masche stricken.

so verfahren bis insgesamt 200 Maschen vorhanden sind - also pro Nadel 50

Maschen - wenn es zu viele Maschen werden auf eine Rundstricknadel

umsteigen.

Der Taschenboden ist dann fertig.

Für die Taschenseitenteile dann glatt rechts weiterstricken ca. 22 cm - wer

eine tiefere Tasche haben möchte strickt eben höher.

Henkel:

12 Maschen rechts, 25 Maschen abketten, 25 Maschen rechts, 25 Maschen

abketten, 25 Maschen rechts, 25 Maschen abketten, 25 Maschen rechts, 25

abketten, 13 Maschen rechts

es sind nun jeweils 4 Gruppen á 25 Maschen vorhanden - davon 3 stilllegen

und über eine Gruppe wie folgt stricken - glatt rechts, dabei in jeder 4.

Reihe beidseitig eine Masche abketten bzw. zusammenstricken bis nur noch 9

Maschen vorhanden sind - nicht abketten. genauso mit den anderen 3 Gruppen

verfahren. dann jeweils 2 Gruppen zusammenfügen - ich habe sie

zusammengestrickt.

fertig ist die Tasche.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung